Die gemeinnützige Organisation, die sich seit Jahren in Deutschland mit verschiedenen Kampagnen und Aktionen für mehr Brustkrebs-Aufmerksamkeit einsetzt, hat 12 prominente Botschafterinnen nach ihren Lieblingszutaten und ihrer ganz persönlichen Geschichte dahinter gefragt. Hieraus hat Philips Chefkoch Guido Weber 12 leckere Rezepte entwickelt, die kostenlos zum Download bereitstehen - drei pro Jahreszeit, denn die Zutaten sollen jeweils regional und saisonal frisch sein. Den Anfang machen Frauke Ludowig, Kati Wilhelm und Wild and Veda mit ihren Inspirationen für drei tolle Frühlingsrezepte.

Mit Pink Kitchen wollen wir zeigen, dass es Spaß macht, abwechslungs- und nährstoffreiche Zutaten in der eigenen Küche zu verwenden.

Allen Pink Kitchen-Rezepten ist eines gemeinsam: Sie tun Körper und Seele gut, sind schnell zubereitet und auch noch lecker. Das ist wichtig, denn Essen macht nicht nur glücklich, sondern kann auch dabei helfen, gesund zu bleiben. „Wir wollen dafür sensibilisieren, sich frühzeitig mit dem Thema Brustkrebs auseinanderzusetzen und Anregungen geben, wie einfach es sein kann, auf sich zu achten“, so Christina Kempkes, Kommunikationsleitung Pink Ribbon Deutschland. „Mit Pink Kitchen wollen wir zeigen, dass es Spaß macht, abwechslungs- und nährstoffreiche Zutaten in der eigenen Küche zu verwenden und damit einen wichtigen Beitrag für die eigene Gesundheit zu leisten“, so Kempkes weiter.

„Abwechslungsreiche Ernährung bedeutet mehr Lebensqualität und Vitalität – hierbei möchten wir mit Pink Kitchen unterstützen“, so Sandra Hein, Senior Marketing Manager Kitchen Appliances bei Philips. Philips unterstützt Pink Ribbon Deutschland bereits seit 2013 dabei, das Bewusstsein für Brustkrebs zu stärken. Denn bei kaum einer anderen Krebserkrankung ist die Früherkennung so wichtig für die Heilungschancen.

Alle Pink Kitchen Rezepte unter:

www.pinkribbon-deutschland.de/mitmachen/pink-kitchen

Pink Ribbon - Aufklärung und Aufmerksamkeit

Allgemeine Infos zur Kampagne in Deutschland

Seit den 90er Jahren wird die rosa Schleife „Pink Ribbon“ weltweit als Symbol im Engagement gegen Brustkrebs eingesetzt. Seit 2010 schafft die gemeinnützige Organisation Pink Ribbon Deutschland mehr Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs in Deutschland.

Pink Ribbon Deutschland rückt mit Unterstützung prominenter Botschafterinnen und bundesweiten Aktionen die Brustkrebs-Vorsorge stärker in das Bewusstsein aller Frauen. Die Kommunikation ist langfristig und ganzjährig angelegt, Brustkrebs soll nicht nur im „Brustkrebsmonat Oktober“ thematisiert werden. Das ist wichtig, denn die Früherkennung der Krankheit kann in vielen Fällen für einen positiven Heilungsverlauf entscheidend sein. Des Weiteren unterstützt gemäß Expertenaussage die Erkennung von Brustkrebs in früheren Stadien die Anwendung schonenderer Therapieverfahren. Die Belastung von Patientinnen während der Therapiephase kann hierdurch deutlich reduziert werden.

Durch die Kampagnen und Projekte wird einerseits die öffentliche Wahrnehmung gesteigert, anderseits kann jeder direkt mitmachen. Dazu gehört es, sich beispielsweise mehr zu bewegen und somit das eigene Krebsrisiko zu senken. Mehr Aufmerksamkeit für das Thema führt aber auch zu mehr Aufmerksamkeit für betroffene Familien im eigenen Umfeld – denen jeder Unterstützung in ihrem erschwerten Alltag anbieten kann.

Pink Ribbon Deutschland erreicht eine unvergleichliche Kommunikationsbreite. Unzählige Menschen können durch diese gemeinsame Arbeit jedes Jahr in ihrer Lebenswelt erreicht werden. Denn jeder Mensch, der aufgrund der Kommunikation von Pink Ribbon Deutschland beginnt, den eigenen Körper bewusster wahrzunehmen, hat den ersten Schritt hin zur Früherkennung getan.

Jeder Kontakt zählt.

  • Flammkuchen-Rezept
  • Karotten-Rezept
  • Apfel-Drink

FLAMMKUCHEN MIT GRÜNTEE-GUACAMOLE UND GRAVED LACHS

Zutaten

Lachs:

300g Lachsfilet

30g brauner Zucker

30g Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

1-2 EL Zitronensaft, Zitronenabrieb

1St. Grüner Apfel, fein gewürfelt

2-3 EL Sesamöl

 

Für den Flammkuchenteig:

½  St. Würfel Hefe (21g)

1 Prise Zucker

300 ml lauwarmes Wasser

400g Mehl Type 405

100g Pastagriess

1–1½ EL Meersalz

4 EL Olivenöl

 

Guacamole:

1 St. Limette, Saft und Abrieb

2 TL brauner Zucker

2 TL Grüner Tee

1 TL Koriandersamen, geröstet u. gemörsert

1 EL Crème fraîche

1 St. Avocado

1Prise Meersalz, Schw. Pfeffer aus der Mühle

 

 Zubereitung

1. Für den GravedLachs das Lachsfilet mit dem Salz und dem Zucker „panieren“  und in einer Schüssel 12 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Anschließend trocken tupfen und in Würfel schneiden.

2. Für den Teig die Hälfte des Wassers nehmen und den Zucker und die Hefe darin auflösen.

3. Das Mehl, Pastagriess, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken vermengen. Nun das Hefegemisch hinzugeben und so lange mit dem restlichen Wasser auffüllen, bis ein glatter Teig entsteht.

4. Nun 2 Min mit der Hand mit etwas Mehl kneten und anschließend bei 40 °C in einer Heißluftfritteuse 40 Min. gehen lassen und zu kleinen Kugeln formen. Nochmals 10 Minuten gehen lassen.

5. Für die Guacamole den Limettensaft und Abrieb mit dem Zucker, dem Tee und den gemörserten Koriandersamen etwas einkochen lassen. Die Crème Fraîche einrühren und alles durch ein Sieb seihen. Alles nun mit der Avocado ganz fein mixen.

6. Den Fritteuse auf 160°C vorheizen. Nun die Teigkugeln dünn ausrollen und mit der Crème Fraîche bestreichen. In die Heißluftfriteuse geben und 10 Min. backen.

7. Anschließend herausnehmen mit Guacamole und Lachs belegen

GLASIERTE THYMIANHONIG-KAROTTEN

Zutaten:

1EL Koriandersamen, geröstet und gemörsert

½ TL Fenchelsamen, geröstet und gemörsert

600g Karotten, geschält und in gleich große Stifte geschnitten

30g Thymian Honig, flüssig

2 EL Olivenöl

1 EL Limettensaft

1 St. Thymianzweig, gezupft

1 Prise Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

50 g Griechischer Joghurt

1 EL Limettensaft

1 St. Abrieb einer Limette, ungespritzt oder heiß gewaschen

½  St. Knoblauchzehe, gepresst

 

Zubereitung:

1. Die Koriander-und Fenchelsamen grob mörsern und in einer Pfanne 2-3 Min. ohne Fett anrösten. Dabei dürfen die Samen nicht verbrennen, es sollen sich nur die ätherischen Öle lösen.

2. Alle Gewürze nun zusammen mit dem Honig, dem Olivenöl und dem Limettensaft zu einer Marinade verarbeiten.

3. Die geschnittenen Karotten in die Marinade geben und alles gut verrühren, so dass die Karotten komplett mit der Marinade benetzt sind.

4. Eine Heißluftfritteuse auf 200°C aufheizen und die Karotten im Backeinsatz für 20 bis 25 Minuten weich schmoren.

5. In der Zwischenzeit den Joghurt mit den restlichen Zutaten vermengen und mit etwas Meersalz abschmecken.

 

TIPP:

Sie können hier, wenn Sie noch ein anderes Gemüse hinzufügen wollen, z.B. Rote Bete oder noch anders farbige Karotten verwenden. 

APFEL PAPRIKA INGWER PETERSILIEN DRINK

Zutaten:

300gPaprika rot

350 g Äpfel, süß / sauer

30gIngwer, geschält

1BundPetersilie, nur die Blätter

 

Zubereitung:

Die Zutaten waschen und gegebenenfalls halbieren. In einen Entsafter geben und anschließend gut verrühren.